Wildniswochenende

Den Alltag zurücklassen, draußen ankommen

"Ich hatte am Sonntag Abend das Gefühl als wäre ich von einer weiten Reise zurückgekommen." (Sabine)

Wir sind draußen, am Feuer, unter Bäumen - riechend, hörend, sehend, spürend. Wir leben und schlafen im Wald und tauchen ein in die Welt der Verbundenheit. Wir lernen Fähigkeiten der Naturvölker kennen, erweitern unsere Wahrnehmung, werfen einen neuen Blick auf Tiere und Pflanzen und lassen uns vor allem Zeit, von der uns umgebenden Natur berührt zu werden.

Themen sind unter anderem:
Naturbeobachtung und verstärktes Wahrnehmen
Einführung in die Kunst sich lautlos und ungesehen zu bewegen
Feuer machen ohne Streichhölzer
Kochen am Feuer
Schutzbehausung ohne Werkzeug
Herstellen von Gebrauchsgegenständen aus Naturmaterialien
Redekreis

Bitte mitbringen:
Schlafsack, Isomatte, Regenkleidung, feste Schuhe, ein Messer mit fester oder feststellbarer Klinge, Sitzunterlage, Notizbuch, Schreibzeug, Stirn- oder Taschenlampe

"Mich hat dieses Wochenende nachhaltig beeinflusst. Ich kam nach Hause und habe plötzlich Gespräche geführt, die schon lange anstanden und fühle mich seitdem einfach so viel näher bei mir." (Anne)

Wildniswochenende anmelden

Drei Tage mit zwei Übernachtungen unter Tarps oder in selbst gebauten Schutzbehausungen. Verpflegung regional und/oder biologisch.

Termine: es steht noch kein zukünftiger Termin fest

Teilnahme:  Erwachsene

Teilnehmerzahl: maximal 12

Ort: Waldstück in der Nähe des Naturerlebnishofes Uferloos, Oderbruch

Kosten: Euro 185 plus 60 für Logistik und Essen

Wildnisschule Weg der Wildnis: Wildnispädagogik in Berlin und Brandenburg, © 2018 Jürgen Klühr | AGB | Impressum und Datenschutz

Drupal theme by Kiwi Themes.