Medien

Draußen sein

Kinder und Jugendliche müssen raus in die Natur. So sehen es auch die Autoren folgender Magazine und Bücher:

greenpeace magazin 2.11

Geo Magazin 08.10

Das letzte Kind im Wald?

 

Der Wert und die Bedeutung von Naturerfahrung und Naturverbindung kommen glücklicherweise immer mehr in der breiten Öffentlichkeit an, was auch auf unsere Schulen zutrifft. Das zeigt das Heft 4/2018 der PÄDAGOGIK, einer der führenden schulpädagogischen Fachzeitschriften in Deutschland. 

Mein Kollege Hagen Stenzel und ich durften in diesem Zusammenhang ein paar Zeilen darüber schreiben, wie an der Freien Naturschule im StadtGut Naturerfahrung ermöglicht wird.

Aus rechtlichen Gründen können wir den Artikel leider nicht frei zum Download anbieten. Für alle, die dieses Thema jedoch spannend finden, ist das Heft sicherlich grundsätzlich interessant. Unser Artikel heißt "Immer Mittwochs ist Waldtag".

"Natur erfahren", PÄDAGOGIK 4/2018

 

In Form einer Facharbeit habe ich selbst ein paar Zeilen zum Thema geschrieben.

"Förderung der Personalkompetenz von Grundschülern durch intensive Naturerfahrung"

 

Wir haben die Wildnispädagogik in brandenburgische Schulen gebracht. Wie das genau aussah, ist in dieser Dokumentation nachzulesen.

Abschlussdokumentation "Wildnispädagogik trifft Schule"

 

WWF und Naturfreundejugend schreiben auf ihren Blogs vom Weg der Wildnis.

Erfahrungsbericht WWF 2° Campus

Erfahrungsbericht zur Wanderung "Buen Vivir" der Naturfreundejugend

 

Wie es den Kindern erging, die mit uns draußen unterwegs waren, ist hier zu lesen:

Wasser, Wald und Wildnis

Ferienzeit ist Abenteuerzeit

 

Und hier noch eine Buchempfehlung.

Der Coyote-Guide ist das Grundlagenwerk der Wildnispädagogik. Es handelt sich um eine in zwei Bänden erschiene Übersetzung des englischen Originals "Coyote´s Guide to Connecting with Nature"

Coyote-Guide

Wildnisschule Weg der Wildnis: Wildnispädagogik in Berlin und Brandenburg, © 2018 Jürgen Klühr | AGB | Impressum

Drupal theme by Kiwi Themes.